Siegfried Schilling 100. Mitglied – Walter Scheel Ehrenmitglied im Theodor-Heuss-Freundeskreis Baden-Württemberg e. V.

Ende 2013 – im 25. Jahr des Bestehens des Theodor-Heuss-Freundeskreises Baden-Württemberg e. V. – konnte Vorsitzender Staatssekretär a. D. Richard Drautz den Journalisten Siegfried Schilling aus Flein als 100. Mitglied aufnehmen. Gleichzeitig teilte Drautz mit, dass der Freundeskreis bereits im Sommer 2013 den Enkel des ersten Präsidenten der Bundesrepublik Deutschland und ersten Bundesvorsitzenden der FDP nach dem zweiten Weltkrieg, Prof. Dr. med. Ludwig Theodor Heuss aus Basel, als Mitglied aufnehmen konnte, worauf der Freundeskreis besonders stolz sei.Urkunde Scheel

 

Am 90. Geburstag

Am 90. Geburstag

 

 

 

 

 

 

Eine große Freude und Höhepunkt in der Arbeit seiner gemeinnützigen und parteiunabhängigen Vereinigung in diesem Jahr war zudem die Berufung von Bundespräsident a. D. Walter Scheel zum (bislang einzigen) Ehrenmitglied. Scheel lebt im Alter von 95 Jahren in Bad Krozingen. Gerne wäre Scheel aus diesem Anlass nochmals nach Brackenheim oder Heilbronn gekommen, so Richard Drautz. Aber sein hohes Alter und die Gesundheit ließen dies leider nicht zu. In Würdigung seines lebenslangen Engagements für das historische, liberale und demokratische Vermächtnis von Theodor Heuss, Friedrich Naumann, Reinhold Maier und Friedrich List habe der Vorstand des Freundeskreises diesen Beschluss aus Anlass seines 25-jährigen Bestehens, das dieser am 17. März 2013 begehen konnte, „mit großer Freude“ und in „Respekt auf die herausragende Lebensleistung von Walter Scheel“ gefasst.

Der Theodor-Heuss-Freundeskreis Baden-Württemberg e. V. fördert nach seiner Satzung ausdrücklich das Andenken an das Vermächtnis von Theodor Heuss und zählt mit Siegfried Schilling rund 100 renommierte Mitglieder aus ganz Baden-Württemberg. Vor allem im vergangenen Jahr ist es gelungen in nahezu allen Kreisen in Baden- Württemberg neue Mitglieder und Freunde für den Freundeskreis zu gewinnen.  Im Dezember 2013 kam es an vielen Orten in ganz Deutschland, insbesondere in Baden-Württemberg, zu Gedenkveranstaltungen im Hinblick auf den 50. Todestag von Theodor Heuss am 12. Dezember 2013. Der Politiker und Staatsmann, Journalist und Literat Theodor Heuss wurde 1884 in Brackenheim geboren, verbrachte seine Jugendjahre in Heilbronn und verstarb 1963 in Stuttgart. In allen drei Städten wurde er zum Ehrenbürger berufen, ebenso in Berlin, Bonn, Darmstadt, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Kiel, Köln, Soest und Trier sowie Olymp (Griechenland).